Differenziertes Beurteilen eines Faches: Teilbereiche

Differenziertes Beurteilen ist dank LehrerOffice ohne grossen Zeitaufwand möglich. Es können Schulfächer in verschiedene Teilbereiche sprich Beurteilungskategorien unterteilt werden. Die Prüfungen werden danach den einzelnen Beurteilungskategorien zugeordnet. Schliesslich wird die Zeugnisnote aus den Teilbereichen berechnet, wobei die Anwendung unterschiedlicher Bewertungsfaktoren möglich ist.

Beispiel für Mathematik

Teilbereich Faktor Note Note x Faktor
Vorstellungsvermögen 1.0 x 4.5 4.5
Kenntnisse, Fertigkeiten 1.0 x 5.5 5.5
Anwenden 2.0 x 4 8
Problemlöseverhalten 1.0 x 6 6
Standardprüfungen 0.0 x 3 0
Endnote teilen durch 5 4.8 24

In diesem Beispiel wird der Teilbereich 'Anwenden' für die Endnote doppelt bewertet. Dagegen werden Standardprüfungen nur für Klassenvergleiche und nicht für die Zeugnisnote verwendet.

Deutsch — Mündliche und schriftliche Noten

In einigen Kantonen werden die Zeugnisnoten im Fach Deutsch mittels mündlicher und schriftlicher Note getrennt geführt. Nun können Sie ein Fach 'Deutsch' mit zwei Beurteilungskategorien 'mündlich' und 'schriftlich' definieren (1. Möglichkeit), doch dann sind keine weitere Unterteilungen mehr möglich. Wenn Sie einen weiteren Teilbereich wünschen, dann sollten Sie zwei getrennte Schulfächer 'Deutsch mündlich' und 'Deutsch schriftlich' erstellen (2. Möglichkeit). Danach können Sie diese zwei Teilbereiche weiter unterteilen und bewerten. Dasselbe gilt für das Fach Mathematik mit der Unterteilung 'Algebra' und 'Geometrie' oder andere Fächer.

1. Möglichkeit

Fach Teilbereich
Deutsch Schriftlich
Mündlich

2. Möglichkeit

Fach Teilbereich
Deutsch schriftlich Diktat
Aufsatz
Deutsch mündlich Vorlesen
Sprechen

Orientierungsnote

Je nach Kanton wird bei den Teilbereichen eine Orientierungsnote ausgegeben. Diese dient dazu, dass man Noten, welche sich nicht eindeutig einem Teilbereich zuordnen lassen, hier eintragen kann. Je nach Gewichtung und Bewertung des Teilbereiches wird anschliessend die Zeugnisnote berechnet.

Teilbereiche definieren oder ändern

Die Faktoren für die Gewichtung und die einzelnen Teilbereiche können in LehrerOffice wie folgt definiert werden:

  1. In das Modul 'Schulfächer' wechseln
  2. Entsprechendes Schulfach auswählen
  3. Befehl 'Ändern' aufrufen
  4. Nun ins Register 'Teilbereiche' wechseln
  5. Mit einem Doppelklick auf den gewünschten Teilbereich kann danach die Gewichtung (Faktor) geändert, über das '+' ein neuer Teilbereich erstellt werden.

WICHTIG WICHTIG: Über das Register 'Teilbereich' ändern Sie die Teilbereiche für alle Klassen, die dieses Fach verwenden. Dies gilt auch rückwirkend für vergangene Schuljahre! Durch Anpassungen im Register 'Teilb. „[klassenname]“' verstellen Sie Untergruppen und deren Gewichtung nur für eine bestimmte Klasse und ab dem aktuellen Semester, wobei auch einzelne Bereiche ausgeblendet werden können.

Notenberechnung

Wenn Lernkontrollen erstellt werden, können diese einem Fach und einem Teilbereich zugeteilt werden. Für die Notenberechnung gibt es zwei verschiedene Varianten. Beachten Sie bitte in den folgenden Beispielen die unterschiedlichen Berechnungsarten und die daraus resultierende Zeugnisnote (s. Pfeil im Bild).

1. Variante — anhand der Teilbereiche und deren Gewichtung

Wird die Option 'anhand der Teilbereiche und deren Gewichtung' ausgewählt, wird der Durchschnitt der Noten für jeden einzelnen Teilbereich errechnet. Dies ergibt die Zwischennote 'Note pro Teilbereich', welche je nach Kategorieeinstellung gerundet wird. Gemäss der Gewichtungseinstellung in den Teilbereichen werden anschliessend diese gerundeten Noten wiederum zusammengerechnet, dies ergibt den ungerundeten Durchschnitt.

Teilbereich Prüfungsnoten Note pro Teilbereich Anzahl Teilbereiche ungerundeter Durchschnitt Zeugnisnote
Hörverstehen 5.5 5.500 1
Sprechen 5.5 5.500 1
Leseverstehen 5
4
4.500 1
Schreiben 5
3.5
4
4.5
3.5
3.5
2.5
4
3
3.722 1
Summe 19.222 geteilt durch 4 4.806 5

2. Variante — unabhängig von den Teilbereichen (=Topfrechnen)

Dialogfenster für die Notenberechnung bei den Teilbereichen

Ist die Option 'unabhängig von den Teilbereichen berechnen' ausgewählt, werden sämtliche Noten unabhängig der Teilbereiche addiert und durch die Anzahl der Prüfungen geteilt. Es werden somit sämtliche Lernkontrollen in einen Topf geworfen. Der Durchschnitt daraus ergibt die Zeugnisnote. Bei dieser Variante wird die Note lediglich 1x gerundet.

Teilbereich Prüfungsnoten Noten pro Teilbereich Anzahl Prüfungen ungerundeter Durchschnitt Zeugnisnote
Hörverstehen 5.5 5.500 1
Sprechen 5.5 5.500 1
Leseverstehen 5
4
4.500 2
Schreiben 5
3.5
4
4.5
3.5
3.5
2.5
4
3
3.722 9
Summe 53.5 geteilt durch 13 4.115 4

WICHTIG WICHTIG: In den beiden Tabellen wird die Gewichtung der einzelnen Prüfungen ignoriert bzw. davon ausgegangen, dass alle Lernkontrollen gleich gewichtet sind. Sowohl in Variante 1 als auch in Variante 2 werden die Gewichtungen der Prüfungen berücksichtigt, weshalb in Wirklichkeit selten so unterschiedliche Zeugnisnoten zustande kommen.

WICHTIG WICHTIG: Über das Register 'Teilbereich' (siehe Printscreen) ändern Sie die Teilbereiche für alle Klassen, die dieses Fach verwenden. Dies gilt auch rückwirkend für vergangene Schuljahre! Durch Anpassungen im Register 'Teilb. „[klassenname]“' verstellen Sie Untergruppen und deren Gewichtung nur für eine bestimmte Klasse und ab dem aktuellen Semester, wobei auch einzelne Bereiche ausgeblendet werden können.

Wertung von Noten

Etliche Kantone weisen neben der Endnote differenzierende Angaben im Zeugnis aus. Dabei kann die Wertung der Noten bei Bedarf auch angepasst werden.

Teilbereiche generell ausblenden

Die Sichtbarkeit einzelner Teilbereiche kann über die Eingrenzung vom Schuljahr oder über einen Klassenfilter erfolgen. Über die Schuljahre kann ein Bereich angegeben werden, ob der Teilbereich nur bis zu einem bestimmten Schuljahr (z. B. 2018/19) sichtbar sein soll.

Sobald ein Teilbereich über einen Filter ausgeblendet ist, kann der entsprechende Teilbereich über die klassenspezifischen Einstellungen nicht mehr sichtbar gemacht werden. Die allgemeingültige Einstellung zur Sichtbarkeit hat somit Vorrang.

Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code lehreroffice:desktop:arbeitsablaeufe:differenzieren (erstellt für aktuelle Seite)