Der Swissdidac-Würfel geht an die Sek Rosenau

Soma-Würfel für die Sek Rosenau

“An Blau und das grosse Knobelspiel erinnere ich mich”, meint Carmen D’Alpaos. Diese Merkmale sind der Lehrerin geblieben, wenn sie an den CMI-Stand an der Swissdidac zurück denkt. Frau D’Alpaos nimmt gerade das überdimensional grosse Knobelspiel – den Soma-Würfel – entgegen. 26 Sekunden benötigte sie und ihr Team, um ihn zusammenzusetzen. Das war Rekordzeit und der Würfel der Gewinn für ihr Schulhaus.

Wenn Lehrpersonen einen Soma-Würfel für ihre Lernenden gewinnen

Bild: Carmen D’Alpaos mit dem für ihre Schule zuständigen Key Account Manager Theo Hesse.

Frau D’Alpaos und die Messebesucher:innen sahen am Stand Knobelspiele – überall. Die Gäste nahmen sogar  hölzerne Soma-Würfel mit auf den Heimweg. Zudem wartete ein Würfel mit dem Kantenmass von einem Meter darauf, von wettbewerbsfreudigen Menschen blitzschnell zusammengesetzt zu werden. Und weil niemand die sagenhaft schnellen 26 Sekunden vom Team D’Alpaos knackte, findet der Soma-Würfel in der Winterthurer Sekundarschule Rosenau ab sofort ein neues Zuhause.

Give Away: Soma-Würfel von CMI

Bild: Soma-Würfel an der Swissdidac in klein …

CMI präsentiert sich an der Swissdidac mit Elementen des Soma-Würfels

Bild: … und in gross.

Die Bildungsmodule fügen sich zum grossen Ganzen zusammen

Aber nun der Reihe nach: Weshalb wählten wir überhaupt den Soma-Würfel? Die Besonderheit unseres Messeauftritts war, dass CMI zum ersten Mal gemeinsam mit CMI Scolaris, CMI iCampus, CMI LehrerOffice und der Schulkommunikation Klapp unter dem gleichen Dach vereint agierte und aufzeigte, dass sich die verschiedenen Lösungen wie ein Soma-Würfel zu einem grossen Ganzen zusammenfügen lassen. Wie passiert das denn genau? Während der drei Tage präsentierten wir Interessierten unsere Bildungslösungen der nächsten Generation – CMI Schule für die Schulverwaltung und CMI Unterricht für Lehrpersonen sowie die Anbindung an Klapp für die Kommunikation mit Erziehungsberechtigten. Die CMI-Ziellösung wird nämlich aus dem besten unserer bestehenden, verbreiteten, bewährten und geschätzten Lösungen weiterentwickelt. Die Arbeiten daran sind schon so weit fortgeschritten, dass sich die einzelnen Angebote nun Schritt für Schritt zu einer umfassenden CMI-Bildungslösung zusammenfügen.

Wettbewerb: Wer löst den Würfel am schnellsten?

Obwohl es eigentlich um vielfältige Informationen rund um den CMI-Bildungsbereich ging, liessen sich die Besuchenden nicht davon abhalten, mit viel Wettkampfgeist am Wettbewerb mitzuknobeln. Denn die grosse Frage lautete:

Wer schafft es, die Einzelteile des grossen Soma-Würfels am schnellsten wieder zusammenzubauen?

Die Regeln im Spiel: Die Gäste durften den zusammengesetzten Würfel 30 Sekunden lang analysieren. Dann wurde er vom CMI-Team komplett auseinandergenommen, nur damit ihn die Besucher:innen gleich wieder zusammenstellen durften. Wer die schnellste Zeit verbuchte, gewann am Ende den Soma-Würfel.

Carmen D’Alpaos, Lehrperson der Sek Rosenau in Winterthur meisterte den Würfel gemeinsam mit zwei weiteren Lehrpersonen aus ihrem Team mit einer verblüffenden Zeit. Respekt und herzliche Gratulation!

Messebesucherinen mit dem Soma-Würfel in Aktion

Bild: Carmen D’Alpaos mit Team unterwegs zum Sieg.

So schnell kann man Soma-Würfel zusammensetzen

Bild: Die Sek Rosenau liegt deutlich in Führung.

Der Würfel reist von Schwerzenbach nach Winterthur

Heute nun machen sich die für die Winterthurer Schule zuständigen CMI-Mitarbeitenden auf, den Würfel nach Winterthur zu liefern. Die Reise in Bildern:

5 Fragen an Carmen D'Alpaos, Lehrperson der Sek Rosenau

Wie ist Ihnen der CMI-Auftritt in Erinnerung geblieben?

Ich erinnere mich besonders an die Farbe Blau und an das Spiel, an dem wir teilnahmen. Eigentlich haben wir uns nicht von einem CMI-Mitarbeitenden beraten lassen, sondern nur gespielt. Der Grund dafür ist, dass wir als Lehrpersonen nicht die Möglichkeit haben, eigene Softwarelösungen zu wählen. In unserem Fall entscheidet jeweils die Stadt Winterthur darüber.

Welche Softwarelösungen wenden Sie in der Schule an?

Wir arbeiten mit CMI LehrerOffice und CMI Scolaris. Mit CMI LehrerOffice arbeite ich gerne, da die Lösung eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche hat. Die Software ist unkompliziert und einfach zu bedienen. Mit CMI Scolaris arbeite ich persönlich nicht, deshalb kann ich keine Einschätzung dazu abgeben.

Warum waren Sie beim Zusammensetzen des Würfels so effizient?

Wir haben die Challenge zu dritt gelöst. Jede von uns analysierte während der ersten 30 Sekunden eine bestimmte Seite des Würfels und war dafür verantwortlich, diese Seite zu bearbeiten. Das war unsere Methode, um das Puzzle so schnell zu lösen.

Wie setzen Sie den Soma-Würfel in Ihrer Schule ein?

In den ersten Tagen geniesst er einen prominenten Platz im Korridor des Schulhauses. Er wird vorerst mit einem Seil geschützt. Auf dem Schild daneben stehen die Namen der Gewinnerinnen. Die Schüler:innen können sich so den Würfel erst einmal ansehen, dürfen ihn aber (noch) nicht anfassen 😉. Danach wird er zu spezifischen Themen in den Klassenräumen eingesetzt. Darauf freuen wir uns schon.

Haben Sie einen Wunsch an die neue CMI-Bildungslösung?

Ja, wir wünschten uns, dass die Lösung mit dem Tablet genutzt werden kann, da die ganze Schule Tablets verwendet.

Frau D’Alpaos, vielen Dank für Ihre Antworten. Wir wünschen der Schule Rosenau viel Vergnügen mit dem Soma-Würfel.

Wir freuen uns, damit die Swissdidac 2023 offiziell abzuschliessen, blicken auf eine erfolgreiche Messe zurück und danken Ihnen nochmals herzlich für Ihren Besuch an unserem Stand. See you 2025 – wie üblich in Blau und möglicherweise mit neuem Knobelspiel!

Wir stellen die Frage gerne auch Ihnen und freuen uns über Ihren Kommentar: Welchen Wunsch haben Sie an die neue CMI-Bildungslösung? 

Zwüschestund - der Podcast

Die beiden Lehrpersonen Frau D’Alpaos und Frau Locher berichten mit viel Herzblut frisch und ehrlich aus Ihrem Berufsalltag. Ab und zu sogar über CMI LehrerOffice (z. B. in Folge 2: Beurteilung und Zeugnisse). Entdecken Sie jetzt den Podcast “Zwüschestund“. Er kann übrigens auf allen Podcast-Plattformen gestreamt werden. Viel Vergnügen!

“Zwüschestund” auf Instagram.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
View all comments
Andreas Schweizer
29. Januar 2024 14:28

Beeindruckend, wie offen und spielerisch Ihr (CMI) untereinander und mit Kundinnen und Kunden umgeht. Toll auch, wie dieser offene Umgang immer wieder den Weg in Soziale Medien findet.
TOP TOP TOP.

Beiträge zum digitalen Dossier

Alles über GEVER, Archiv und Fachlösungen.

Blog-Newsletter