Magische Grenze: Ab Juli 2021 zählt CMI 100 Mitarbeitende

Am 1. Juli 2021 erreichte CMI die magische 100er-Grenze – es arbeiten 100 Personen im Unternehmen. 1987 begann CMI mit einer einzigen Person. Die Geschichte dahinter:

1987: Stories aus dem Weltgeschehen

  • Im amerikanischen Fernsehen treten erstmals die Simpsons auf.
  • Die DDR schafft die Todesstrafe ab.
  • Bei seiner Rede zur Feier von 750 Jahren Berlin, fordert US-Präsident Reagan den sowjetischen Parteichef Gorbatschow auf, die Mauer niederzureissen.
  • Steffi Graf ist neu die Nummer 1 der Damentennis-Weltrangliste.
  • Im traditionsreichen „Münchener Hofbraukeller“ bricht ein Grossbrand aus. Der Sachschaden beträgt etwa 14 Millionen DM. 
  • Die WHO teilt mit, dass die Masern die Krankheit mit der höchsten Todesrate ist und ihr jährlich zwei Millionen Kinder erliegen. 
  • Menschen in Südeuropa kämpfen mit einer Hitzewelle mit Temperaturen von über 40 Grad Celsius. Griechenland und Italien zählen deshalb bereits über 1 000 Todesopfer. 
  • Peter Bosshard gründet im Keller seines Einfamilienhauses an der Walbergstrasse 41 in Volketswil eine Einzelfirma und legt damit den Grundstein von CMI.

1988: Aus einer EInzelfirma wird die CM Informatik AG

CMI Mitarbeitende nach der Gründung 1988

Bild: René Bourquin, Peter Bosshard und Bruno Bölsterli (v. l. n. r.) eröffnen in Rümlang den ersten CMI-Firmensitz.

Am 1. Februar 1988 gründet Peter Bosshard mit seinen beiden Partnern René Bourquin und Bruno Bölsterli die CM Informatik AG mit Firmensitz in Rümlang. 

Die drei Partner bringen mit einer Lösung für die Geschäftskontrolle in der Verwaltung, die Archiv- und  Kanzleiadministration den Grundstein der heutigen CMI-Lösungen auf den Markt. 

Meilensteine von CMI – das Unternehmen wächst

  • 5 Jahre CMI: Das Unternehmen zählt 10 Kunden. Dies sind  verschiedene Kantonsverwaltungen sowie ein Staatsarchiv. Zu diesem Zeitpunkt zählt die Firma ca. 8 Mitarbeitende. 
  • 2004 Umzug an den Hauptsitz in Schwerzenbach: CMI mietet einen Teil des 4. Stocks und zieht mit ca. 12 Mitarbeitenden nach Schwerzenbach. Zum Team gehören Peter Bosshard, eine Sekretärin, mehrere Entwickler und ein Support-Team. Mathias Hess hat diesen Umzug miterlebt und entwickelt auch heute noch unsere CMI-Lösungen. Mit 25 Jahren CMI ist er unser “Urgestein”.
  • 2005 Übergabe der Firma von Vater auf Söhne: Peter Bosshard übergibt CMI in die Hände seiner Söhne, Gregor Bosshard (heutiger CTO) und  Stefan Bosshard (heutiger CEO). Die Firma zählt zu diesem Zeitpunkt immer noch ca. 12 Mitarbeitende.
  • 20 Jahre CMI: 2008 feiert CMI ein weiteres rundes Firmenjubiläum. Mittlerweile arbeiten 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für CMI. Sie gehören der Software-Entwicklung & -wartung, der Projektleitung & Support, dem Marketing & Verkauf wie auch der Geschäftsleitung an.
  • 2012 Übernahme Greenshare: CMI übernimmt mit Greenshare einen MItbewerber, der ebenfalls Software und Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung anbeitet. Mit der Übernahme betreut CMI neu 500 Städte und Gemeinden sowie 14 Kantonsverwaltungen. Übernommen werden ca. 15 Mitarbeitenden. Zahlreiche ehemalige Greenshare-Mitarbeitende, wie Martin Tinner oder Christian Loser, arbeiten noch heute für CMI.
  • 30 Jahre CMI: Bei den Jubiläumsfeierlichkeiten 2017 zählt das Unternehmen bereits 50 Mitarbeitende. CMI wächst stetig weiter und nimmt jetzt richtig an Fahrt auf…
  • 2020 Übernahme Roth Soft AG (mit LehrerOffice): Anfang 2020 übernimmt CMI die Firma Roth Soft AG mit der schweizweit bekannten Software LehrerOffice. Die 18 langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Roth Soft werden ins Hause CMI integriert.

Ab Juli 2021 arbeiten 100 Personen bei CMI

Die Firma ist gesund und wächst. Seit Anfang 2021 haben 19 Personen ihre Arbeit bei CMI aufgenommen (so viele, wie beispielsweise 2008 insgesamt bei CMI angestellt waren). Davon alleine im Juli deren sechs, was einen beachtlichen Zuwachs an bei CMI beschäftigten Personen bedeutet. Und auch bedeutet, dass im Juli 2021 zum ersten Mal überhaupt 100 Personen gleichzeitig bei CMI angestellt sind. Trommelwirbel, Fanfaren und Trompeten!

Die 100 Mitarbeitenden betreuen unsere Kunden von ihren regionalen Standorten (Schwerzenbach ZH, Wil SG, Emmenbrücke LU und Unterstammheim ZH) aus. Das CMI-Team ist aus 27 Frauen und 73 Männern zusammengesetzt: Ein Viertel unseres eingespielten Teams sind Frauen. 

Unsere engagierten Mitarbeitenden setzen sich in den Bereichen Finanzen/Personal, Markt, Kunden, DevOps und PM mit Herzblut für CMI ein. 

Portrait der 100. CMI-Mitarbeiterin

Andrea Odermatt ist die 100. CMI-Mitarbeiterin

Bild: CMI begrüsst Andrea Odermatt als 100. Mitarbeiterin

4 Fragen an Andrea Odermatt
(Wirtschaftsinformatikerin / Projektleiterin)

Mit dir arbeiten ab sofort 100 Person bei CMI. Herzliche Gratulation!

Du arbeitest seit dem 1. Juli 2021 bei CMI. In welcher Funktion arbeitest du bei CMI? In welchem Team arbeitest du? Welche Kunden wirst du demnächst betreuen?

Ich bin Wirtschaftsinformatikerin/Projektleiterin in der Projektgruppe “Schule” und werde demnächst Landquart bei der Einführung der Fachlösung “CMI Schule” betreuen. 

Weshalb hast du dich für CMI entschieden?

CMI hat einen modernen, familiären und innovativen Eindruck auf mich gemacht, was mir bei einem Arbeitgeber in der Privatwirtschaft sehr wichtig ist. Zudem waren alle Personen, welche ich im Bewerbungsprozess kennenlernen durfte, sehr sympathisch. Und schlussendlich stimmte mein Bauchgefühl.

Seit deinem Start bei CMI sind erst wenige Tage vergangen. Wie hast du die ersten Tage erlebt? Wie fühlst du dich? Was ist dir von Tag 1 in Erinnerung geblieben?

Ich habe die ersten Tage als intensiv, aber sehr spannend erlebt. Man hört so viel Neues und versucht die Zusammenhänge zu verstehen, was am Anfang teilweise gar nicht so einfach ist. Wie fühle ich mich? Bis jetzt gut. Vom ersten Tag ist mir vor allem die herzliche Begrüssung am Morgen und das kurze Onlinemeeting am Nachmittag mit meiner Projektgruppe in Erinnerung geblieben.

Worauf freust du dich in deiner neuen Funktion? Worauf freust du dich generell?

Ich freue mich darauf, ganz viel Neues zu lernen und mein bestehendes Wissen im Bereich Schule / öffentliche Verwaltung bei CMI und unseren Kunden gewinnbringend einbringen zu können. Ich wünsche mir, dass ich möglichst schnell eingearbeitet bin und starten kann.

Andrea, wir wünschen dir einen guten Start sowie erfolgreiche und erfüllende Projekte. Das CMI-Team heisst dich herzlich willkommen. Wir hoffen, du fühlst dich bei uns echt wohl.

And the CMI-story goes on

Andrea Odermatt wird nicht unsere letzte Mitarbeiterin sein. Ab sofort findest du auf unserer neu gestalteten Seite “Jobs” aktuelle Stellenausschreibungen. Gleichzeitig erfährst du dort mehr über uns. Bis bald bei CMI. Wir freuen uns auf dich!

Wie gefällt dir unsere Seite mit den offenen Stellen? Danke für dein Feedback.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments